Veranstaltungen

Berichte von Veranstaltungen

 

 Mitgliederversammlung des Heimatvereins Velen

„Proaten und Karten“ kommt gut an 

Eine Ära war zu Ende gegangen, als Karl-Heinz Honerbom im vergangenen Jahr als Vorsitzender des Velener Heimatvereins zurücktrat. Einschneidende personelle Wechsel dieser Art hat es bei der Mitgliederversammlung nicht gegeben. Franz-Josef Messing, der neue Vorsitzende, begrüßte die Heimatfreunde in der Gaststätte „Zum Tiergarten“.

Weiterlesen: Mitgliederversammlung 2019

Der neue Ziehbrunnen

wurde von der Schreinerei Tono Schultewolter - unter Mithilfe von einigen Vorstandsmitgliedern - aufgebaut. Die Bauleitung lag bei dem Vorstandsmitglied, Heinrich Niehues.  

Weiterlesen: Neuer Ziehbrunnen

Volles Haus bei Proaten, Karten und Brettspiele

Weiterlesen: Volles Haus

Glückseliges Neujahr wünschen  

Das „Nijoarwinnen“, auch als „Nijoar afwinnen“ bezeichnet , ist ein alter Nachbarschaftsbrauch,

Weiterlesen: Nijoar afwinnen

Viele Erinnerungen an Schwester Clematia  bei einer Veranstaltung im Heimathaus

Weiterlesen: Erinnerungen an einen Velener „Engel“

Das Velener Heimathaus wird zum Ausstellungsraum. Gemeinsam mit zwölf Künstlerinnen des Kunstkurses Ramsdorf-Velen ruft der Heimatverein die Ausstellung „Heimat malerisch gesehen“ ins Leben. Am Samstag, 10. November und Sonntag, 11. November, lädt er ab 11 Uhr zur Vernissage ein.

Weiterlesen: Künstlerinnen stellen im Heimathaus aus

Der Heimatverein Velen hatte am Montag zur Podiumsdiskussion ins Heimathaus eingeladen. Rund 50 Bürger kamen. Franz-Josef Messing, Vorsitzender des Vereins, führte das Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden der Parteien des Stadtrates. Gekommen waren allerdings nur Engelbert Volks (SPD) und Günther Kremer (CDU). In den meisten Punkten stimmten sie überein. UWG und Grüne waren eingeladen, kamen aber nicht.

Weiterlesen: Podiumsdiskussion des Heimatvereins Velen

Seite 3 von 23