Die Wegekapelle am Heidener Landweg wurde auf den Wunsch des Onkels auf dessen Sterbebett von seinen Ersparnissen gebaut. Dieser Onkel war 1850 geboren, er starb 1919 und nach seinem Tod wurde mit dem Bau sofort begonnen. Das Bild steht unter Denkmalschutz und wurde 1987 renoviert.

Die Inschrift:

      Heiliges Herz Jesu

 

    erbarme Dich unser

Eine Inschrift am Sockel links:

      "Zum Andenken an unsere Eltern

 

      Zeller Fritz Bücker geb. 17.11.1877

 

    gest.12.05.1916

Andere Worte oder Zahlen sind verwittert.

Die Inschrift auf einer Tafel an der Wand ist dem Stifter gewidmet:

      "Zum Andenken an den Stifter dieser Kapelle

 

      Josef Bücker geb. 27.5.1850

 

      gest. 26.9.1919

 

      Süßes Herz Jesu,

 

    sei meine Liebe"

Standort im Geodatenatlas des Kreis Borken