Auf hoher Steele und zu Füßen dreifach erhöht, steht an der Kardinal-von-Galen-Straße die Mater Dolorosa, die Schmerzensmutter, 1784 von dem Coesfelder Bildhauer Cornelius Sasse geschaffen.

Standort im Geodatenatlas des Kreis Borken