Sehr geehrte Damen und Herren,

wie vereinbart, komme ich nach Rückäußerung der zuständigen Rechtspflegerin beim Amtsgericht – Vereinsregister – Coesfeld auf den Vorgang zurück. Nach ihrer Auffassung können die beabsichtigten Änderungen in der vorliegenden Form beschlossen werden.

Der Verein bzw. Sie müssen allerdings darauf achten, dass in der Einladung zur Mitgliederversammlung die beabsichtigten Änderungen möglichst umfassend aufgeführt sind. 

Als Formulierung für den Tagesordnungspunkt „Satzungsänderung“ schlage ich daher vor:

  1. Satzungsänderungen §§ 3 – 13 der Satzung des Vereins (letzte aktuelle Fassung v. 16.03.1980)
  2. a) Auflösung des Beirats

          (Aufhebung der Vorschrift § 7 der Vereinssatzung und aufgrund dessen

          Anpassung der Vorschriften  §§ 3, 5, 6, 8, 9 und 10 – Streichung des Beirates) 

  1. b) Erweiterung des Vorstandes

          (durch einen aus drei weiteren Vereinsmitgliedern bestehenden erweiterten Vorstand) 

  1. c) Änderung der Vertretungsberechtigung des Vorstandes gem. § 26 BGB

          (bisher: Einzelvertretungsbefugnis der Vorstandsmitglieder / neu: zwei Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gemeinsam)

 

Satzung öffnen